Funkmodul RT868F5 High-End FM-Transceiver

High-End 7-Kanal-FM-Transceivermodul in dem noch nicht so überfüllten 868 Mhz Frequenzbereich. RT868F5 ist der pinkompatible Nachfolger von RT868F4.  Ansteuerung und Datenübertragung ganz einfach über eine serielle Schnittstelle!
Kein eigenes Funkprotokoll erforderlich, das bedeutet die Anwendung ist über RS232-Schnittstelle (3V-Pegel) sehr einfach. Es handelt sich hier um besonders hochwertige und zuverlässige Funkmodule die auch in der Industrie vielfältig eingesetzt werden!

Technische Daten

  • Sende-/Empfangsfrequenzbereich: 868..870 MHz
  • user-programmierbare Frequenzkanäle
  • Hyper-Terminal® kompatibel.
  • Asynchrone Schnittstelle integriert!
  • Empfindlichkeit Empfang typ. -105dBm
  • Sendeleistung programmierbar bis max. 10dBm
  • Funk-Datenverzögerung 20ms
  • Übertragungsraten: 9600, 19200, 38400 Baud
  • Stromverbrauch: typ. 35mA(Tx), 25mA(Rx),
  • 10µA (power down)
  • Versorgung: 3V DC (2,7V..3,3V) (über Adapterboard RN-FUNK auch 5 bis ca. 18 V)
  • Arbeitstemperatur: -20°C .. +70°C
  • Antennenimpedanz: 50 Ohm
  • Einbaumaße: 33 x 23 x 8 mm
  • PC Konfigurationsprogramm verfügbar

Dieses FM-Transceivermodul ist zum Aufbau einer hochwertigen bidirektionalen Funkübertragungsstrecke mit minimalem Entwicklungsaufwand geeignet. Über einen gemeinsamen Antennenanschluß (50 Ohm Anpassung) erfolgt sowohl die Sendung als auch der Empfang.Der Anwender braucht sich keinerlei Gedanken über das Funkprotokoll machen, da der interne Mikrocontroller dies automatisch übernimmt!
Das Funkmodul wird über einfache AT Kommandos per asynchroner Schnittstelle (Pin12/14) vom Anwender programmiert. Die Nutz-Daten werden ebenso über diese serielle Schnittstelle gesendet bzw. empfangen.

Für den direkten Betrieb an einer RS232-PC-Schnittstelle (und z.B. HyperTerminal) empfehlen wir unser Projekt RN-Funk. Der dortige Pegelwandler sorgt dafür das das Modul sowohl mit TTL-Pegel auch auch dem Standard PC RS232-Pegel (+-12V) zurecht kommt. Zudem wird es dadurch Steckerkompatibel zu allen anderen Boards nach der Roboternetz-Definition.

Über die Eingänge SP1 und SP2 wird die Baudrate definiert, welche der Mikrocontroller sendet bzw. empfängt.
Diese ist zwischen 9600, 19200 und 38400 Baud selektierbar 1).
Das Modul ist konform zur europäischen Norm ETS 300 220-3

Die durchschnittlich mögliche Funkreichweite dürfte zwischen 200 und 350 Metern liegen. Beim Test mit rn-funk hatten wir nach 200m keinerlei Übertragungsfehler!

Hinweis für Besitzer des Vorgängermodules RT868F4: Das Modul RT868F5 ist pinkompatibel zum RT868F4, besitzt jedoch einen neueren Sendechip. Dadurch ist es nicht funkkompatibel mit dem F4-Modul, man sollte also nicht RT868F5 und RT868F4 kombinieren sondern immer nur eine Sorte nutzen. Die neueren Module sollen laut Hersteller noch etwas empfindlicher sein (was höherer Reichweite ergibt).

 

Downloads

   Datenblatt Funkmodul

Links zum Thema

Bezugsquelle

Alternativen bei Amazon:

TECNOIOT 2pcs CC1101 868MHz Wireless Module Long Distance Transmission with Antenna*
【Auflösungen】 Reichweite: 300 m freies Feld; Empfindlichkeit: ca. -112 dBm.
15,85 EUR
RaspberryMatic 868 MHz 7dBi Magnetfuß Antenne mit 5m Kabel extern SMA kompatibel mit CCU CCU2 CCU3 Charly Raspberry Pi CUL USB CC1101 FIBARO GSM ELV Bausatz...*
Frequenzbereich: 868MHz | VSWR≤1.5 | Gewinn: 7dBi Max.; max. Eingangsleistung: 50W | Eingangsimpedanz: 50ohm | Polarisationstyp: vertikal
12,99 EUR
Eightwood 868 MHz Antenne Kipp-und-Schwenkbar NFC RFID Antenne RP-SMA Stecker + RP-SMA Buchse Pigtail Kabel RG178 15cm 6inch für GSM Wireless WiFi Homematic...*
Frequenzbereich: 868mhz | Bandbreite: 64MHz | Gewinn: 3.5dBi; Paket: 1x 868MHz Antenne + 1PCS Pigtail Kabel
9,69 EUR
868 MHz Funk Modul CC1101 fhem Selbstbau Cul Wireless Transceiver für Arduino*
Mehrkanal-Transceiver @ 868 MHz.; Unterstützt FSK, GFSK, ASK/OOK und MSK.; Konfigurierbare Datenrate: 1,2 K bis 500 kps
8,90 EUR

Letzte Aktualisierung am 18.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

ACHTUNG! Der Betrieb darf nur in freigegebenen Frequenzbereichen mit der maximal erlaubten Sendeleistung und Sendedauer erfolgen. Bitte entnehmen Sie diese Informationen bei der jeweils zuständigen Behörde. Für Deutschland finden Sie diese Informationen unter www.bundesnetzagentur.de .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

scroll to top